Untersuchungsverfahren

Um herauszufinden, ob, und wenn ja, welche Schlafstörung bei einem Patienten vorliegt, gibt es verschiedene diagnostische Möglichkeiten.

Wichtigster Baustein der Diagnostik ist die Anamnese, also das ausführliche Gespräch mit dem Patienten über die Schlafgewohnheiten, Probleme beim Ein- oder Durchschlafen, Tagesmüdigkeit, Einschlafneigung am Tage, Medikamente, Begleiterkrankungen, etc. Mittels evaluierter Fragebögen kann ein bestehender Verdacht erhärtet werden. Auch die körperliche Untersuchung, insbesondere das Aussehen von Mundraum, Zäpfchen, Mandeln, Zunge und Gesichtsform gibt wichtige Hinweise.

Als nächster diagnostischer Schritt folgt dann die sog. Polygraphie, bei der zu Hause gemessen werden kann, ob eine schlafbezogene Atmungsstörung vorliegt.

Als letzter Schritt schließt sich dann ggf. die Polysomnographie an, also die Untersuchung im Schlaflabor, bei der noch weitere Parameter untersucht werden.

 

 

Friedrich-Ebert-Str. 3
47799 Krefeld

Tel.: 0 21 51 - 59 55 11
Fax: 0 21 51 - 59 60 96

24 h-Rezepthotline
Tel.: 0 21 51 - 59 50 60

info@praxis-bismarckplatz.de

www.praxis-bismarckplatz.de

 

Sprechstundenzeiten
     
Mo 08:00-11:00 15:00-17:00
Di 08:00-11:00 15:00-17:00
Mi 08:00-11:00  
Do 08:00-11:00 15:00-17:00
Fr 08:00-11:00  
     
und nach Vereinbarung

 

Notfall

Mobil:
Dr. Fette:
0 151 - 168 90 747

Dr. Thimm:
0 160 - 61 25 458

Ärztlicher Notdienst:
116 117

Im lebensbedrohlichen Notfall

Apothekennotdienst in Krefeld