Chronikerprogramme

Chronikerprogramme, auch "Disease-Management-Programme (DMP)" oder strukturierte Behandlungsprogramme genannt, wurden 2001 mit eingeführt, um chronisch kranke Patienten besser zu versorgen.

Das Konzept der DMP stammt ursprünglich aus den U.S.A. und bezeichnet die systematische Behandlung von chronisch kranker Patienten unter Einbeziehung aller an der Versorgung Beteiligten (Haus-/Fachärzte, Krankenhäuser, Reha-Einrichtungen, Apotheken).

Ziele der DMP sind:

  • Komplikationen und Folgeerkrankungen sollen durch eine gut abgestimmte, kontinuierliche Betreuung und Behandlung vermieden, verzögert oder frühzeitig erkannt werden.
  • Koordinierte Zusammenarbeit von Haus- und Fachärzten sowie Krankenhäuser, Apotheken und Reha-Einrichtungen.
  • die Therapie soll sich nach wissenschaftlich gesichertem medizinischen Wissensstand (die sog. Evidenzbasierte Medizin) richten.

Für folgende chronische Erkrankungen wurden DMP eingeführt:

  • Koronare Herzerkrankung ("Herzkranzgefäßverkalkung")
  • Diabetes mellitus Typ II ("Alterszucker")
  • Diabetes mellitus Typ I
  • COPD (Chronisch-obstruktive-Lungenerkrankung, Chronische Bronchitis)
  • Asthma bronchiale

Ihr Hausarzt übernimmt bei den DMP die Rolle des "koordinierenden" Arztes. D.h. er ist der erste Ansprechpartner des Patienten. Er veranlasst z.B. krankheitsbezogene Untersuchungen oder Therapien beim Facharzt oder im Krankenhaus und sammelt als zentrale Stelle alle Befunde des Patienten, damit einer den "Überblick" behält.

Er kümmert sich um krankheitsspezifische Schulungen, damit der Patient lernt, mit seiner Erkrankung umzugehen und sein Leben an sie anzupassen.

Die Patienten werden regelmäßig (meist alle 3 Monate) befragt und untersucht und die Befunde werden dokumentiert. Wichtig ist, dass die Untersuchung auch stattfindet, wenn der Patient keine Beschwerden hat.

In unserer Praxis erhalten Sie bei Einschreibung in eines der DMP einen Plan, aus dem Sie entnehmen können, wann Sie zu welcher Untersuchung kommen sollten. Wenn Sie es wünschen, können wir Sie auch an die fälligen Termine erinnern.

Plan

Am vereinbarten Termin werden Sie befragt und die entsprechenden Untersuchungen (z.B. Blutentnahme, Lungenfunktionstest, Untersuchung der Füße bei Zuckerkrankheit) gemacht. An einem zweiten Termin bespricht dann Ihr Arzt mit Ihnen die Ergebnisse und evetuelle Therapieänderungen. Die weiteren Therapieziele werden gemeinsam festgelegt.

Downloads:

Friedrich-Ebert-Str. 3
47799 Krefeld

Tel.: 0 21 51 - 59 55 11
Fax: 0 21 51 - 59 60 96

24 h-Rezepthotline
Tel.: 0 21 51 - 59 50 60

info@praxis-bismarckplatz.de

www.praxis-bismarckplatz.de

 

Sprechstundenzeiten
     
Mo 08:00-11:00 15:00-17:00
Di 08:00-11:00 15:00-17:00
Mi 08:00-11:00  
Do 08:00-11:00 15:00-17:00
Fr 08:00-11:00  
     
und nach Vereinbarung

 

Notfall

Mobil:
Dr. Fette:
0 151 - 168 90 747

Dr. Thimm:
0 160 - 61 25 458

Ärztlicher Notdienst:
116 117

Im lebensbedrohlichen Notfall

Apothekennotdienst in Krefeld